Leitwährung Euro

Wer kann sich nicht den Euro mit dem dazugehörigen Eurokurs als Leitwährung vorstellen? Es ist bekannt, dass die meisten Länder in Europa sich mittlerweile mit dem Euro angefreundet haben. Allerdings muss der Euro sich noch einige Jahre auf dem europäischen Markt durchsetzen, bevor die Währung weitere Schritte nach vorne machen kann.

Der Dollarkurs hat diese Entwicklung schon hinter sich. Der US-Dollar hat allerdings bereits schon eine Entwicklung von mehr als 200 Jahren vorzuweisen. Der Dollar wurde allerdings auch erst in den 60er Jahren als Leitwährung eingeführt. Es muss sich damit zurechtgefunden werden, dass jedoch neben dem Dollar schon weitere Währungen ins Leben gerufen wurden, die mit dem Dollar konkurrieren. Dazu gehört ebenso der Euro, der in Europa seit knapp zehn Jahren besteht. Seit der ersten Krise hat sich der Euro mit dem Eurokurs jedoch sehr gut gehalten. Die Krise war dem Euro allerdings nicht anzumerken. Im Gegenteil zum Dollarkurs konnte der Euro allerdings einige Vorteile einstecken. Ist die Wirtschaft in einem Land nämlich nicht sonderlich stark, kann die starke Wirtschaft noch immer von anderen EU-Ländern gerettet werden.

Weitere Ziele des Euro
Der Euro kann noch viel mehr, als manche Menschen ihm zutrauen. Einige Bevölkerungen wünschen sich ihre alte Währung wieder zurück und andere wiederum trauen dem Euro und dem Eurokurs in den kommenden Jahren noch mehr zu. Ob der Dollar durch den Euro in Zukunft abgelöst wird, können sich Analytiker nicht vorstellen. Wird der Euro jedoch als sehr starke Währung gehandelt, kann diese Entwicklung allerdings vollzogen werden. Für weitere Infos kann das Internet genutzt werden. Hier kann auch der Dollarkurs betrachtet werden.

Comments

  • Hamila sagt:

    Da sollten Sie aber auch die chinesische Währung im Auge behalten. Manche Geschäfte werden jetzt sogar im Barter abgewickelt, speziell für Rohstoffe.

  • Hinterlasse eine Antwort