Intelligente Dörfer in Planung

Man hört immer öfter von intelligenten Städtemetropolen, aber erst jetzt kommt in die Gesprächsrunde auch das Thema von derartigen, computerisierten Dörfern. Wie sehen die Spezialisten das Zukunftsmodell für solche ruhigen Orte der Besinnung und landwirtschaftlichen Aktivität?

Utopische Vorstellungen von zentralisierten Systemen, die den Menschen im Einklang mit der Natur in seinem Alltag unterstützen, entstehen heute in den Köpfen von IT Giganten aus den USA. Unsere Bürgermeister haben bereits mehrere Projekte in den Großstädte erfolgreich eingeleitet. Man kann bereits feststellen, diese Innovationen haben ihren Status und Funktionsfähigkeit verteidigt. Unordnung will man auch in den Dörfern vermeiden, deshalb treten auch die Verwaltungen dieser Gemeinden in Kontakt mit Designern von intelligenten Administrationssystemen. Neuartige Sensoren können in solchen Regionen an Straßenübergängen, Bushaltestellen oder auf einem Schulgelände installiert werden. In der Regel werden alle derartigen Lösungen von einer einheitlichen Zentraleinheit kontrolliert. Selbstverständlich werden auch gleich die Kritiker der IT Technologien laut. Sie behaupten, dass intelligente Systeme der Überwachung von Privatmenschen dienen, was nicht der Wahrheit entspricht und entsprechend in den Gesetzbüchern geregelt wird.

Hinterlasse eine Antwort